Presseinformation zur Absage der neue Drogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) an kontrollierter Cannabisabgabe und der Einrichtung sogenannter Fixerstuben

Anlässlich der Verweigerung der neuen Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), eine Einführung von Coffeeshops und Drogenkonsumräume zu ermöglichen und zu fördern , hält Stefan Gerbig, Stadtratskandidat der LINKEN in Nürnberg fest:

„Ich verstehe diese Haltung nicht! Selten bestand unter WissenschaftlerInnen, JuristInnen, DrogenhelferInnen und bei einer Mehrheit der Bevölkerung solche Einigkeit. Die Menschen in Nürnberg wollen endlich eine vernünftige Drogenpolitik zum Wohle der Bevölkerung und nicht im Interesse einer verfehlten Doppelmoral!“

Stefan Gerbig warnt:

„Wir könnten die Drogenkriminalität eindämmen und gleichzeitig deren Opfer endlich wirkungsvolle Hilfe zukommen lassen. Doch diese Chance wird zur Befriedung der trinkenden und rauchenden Stammtische einfach ignoriert. Hierdurch werden weiter die immensen Gewinne der Drogendealer ermöglicht. Die verbohrte Blockadehaltung der CSU wird wortwörtlich Menschenleben kosten, auch bei uns in Nürnberg! Dem werde ich mich entschieden entgegenstellen!“

Gerbig fordert deshalb:

„Wir brauchen Drogenkonsumräume mit medizinischen und sozial-psychologischer Betreuung in Nürnberg – und dies sofort.“

Stefan Gerbig weiter:

„Nur mit der legalen Abgabe von Cannabisprodukten kann der Drogenkriminalität die Grundlage und der Zugriff gerade auf junge Menschen genommen werden. Wer sich den Coffeshops verweigert, spielt der Verbreitung harter und tödlicher Drogen in die Hand!“

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

0 Responses to Presseinformation zur Absage der neue Drogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) an kontrollierter Cannabisabgabe und der Einrichtung sogenannter Fixerstuben

Hinterlasse einen Kommentar zu Martin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>