Beteiligte Organisationen

Die LINKE.Nürnberg-Fürth

DIE LINKE als sozialistische Partei steht für Alternativen, für eine bessere Zukunft. Wir, demokratische Sozialistinnen und Sozialisten, demokratische Linke mit unterschiedlichen politischen Biografien, weltanschaulichen und religiösen Einflüssen, Frauen und Männer, Alte und Junge, Alteingesessene und Eingewanderte, Menschen mit und ohne Behinderungen, haben uns in einer neuen linken Partei zusammengeschlossen. Wir halten an dem Menschheitstraum fest, dass eine bessere Welt möglich ist.

Linksjugend  ['solid] Nürnberg
['solid] Nürnberg ist Teil des bundesweiten, sozialistischen Jugendverbandes Linksjugend ['solid]. Seit der Gründung 1999 tritt die Gruppe für eine solidarische, gerechte und emanzipatorische Gesellschaft ohne Ausbeutung des Menschen ein. Wir wollen eine Welt ohne Umweltzerstörung, Rassismus und Nationalismus.
Wir verstehen uns als basisdemokratische, pluralistische und offene Gruppe. Jeder kann sich gleichwertig beteiligen, je nach individuellem Interesse und Zeit. Intern versuchen wir uns möglichst ohne Hierarchien zu organisieren, das heißt, es gibt keinen Vorsitzenden, sondern nur gleichberechtigte Mitglieder. Natürlich sind wir uns bewusst, dass unterschiedliches Alter und Wissen immer wieder neue Hierachien produziert, deshalb reflektieren wir dies immer wieder.
Wir verstehen uns als sozialistische, antifaschistische, feministische und emanzipatorische Gruppe. Dies äußert sich in unserer politischen Praxis, indem wir aktiv zu lokalen und überregionalen Themen arbeiten. Außerdem bilden wir uns intern weiter, sei es durch Vorträge, Filme oder Diskussionen.
Als Teil von Linksjugend ['solid] sind wir bundesweit gut vernetzt und Mitglied von The European Network of Democratic Young Left (ENDYL).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>